Tischkicker-Spaß-WM in der Hamburger Straße in Bad Segeberg.

Hamburger Straße, Bad Segeberg

7. Juni 2014
ab 10.00 Uhr

Ausschreibung


Tischkicker-Spaß-WM“
Samstag, 7. Juni 2014
Fußgängerzone Hamburger Straße, Bad Segeberg

In der Hamburger Straße wird die Fußball-WM 2014 in Brasilien an 4 Tischkickern nachgespielt. Ein Team besteht aus 2 Spielern und 1 Ersatzspieler (Mindestalter: 16 Jahre). Zu Beginn wird jeder Mannschaft ein Land zugelost, das an der WM in Brasilien teilnimmt. Somit kann auch die Elfenbeinküste „Weltmeister“ werden. Es wird dann im WM-Modus in 8 Gruppen gespielt, wobei sich 2 Gruppen einen Tisch teilen.

Bei dem Turnier geht es ausschließlich um den Spaßfaktor. Es zählt deshalb zu keinen offiziellen Wertungen und unterliegt auch keinen offiziellen Reglements für Kickerturniere.

Beginn

  • 10.00 Uhr 

  • ab 9.00 Uhr Warm-Up an den Tischen 

  • ab 9.30 Uhr Zulosung der einzelnen WM-Mannschaften

Startgeld

  • 10,– Euro pro Team 
  • das Startgeld ist mit Abgabe der Anmeldung in bar zu entrichten

Anmeldung

  • bis 4. Juni 2014 

  • Kundencenter nord express, Hamburger Straße 26, Bad Segeberg


Die Teilnahme richtet sich nach Eingang der Anmeldungen (maximal 32 Teams)

Gewinne pro Team

Weltmeister:   Pokal und 200,– Euro
2. Platz:    Pokal und 100,– Euro
3. Platz:    Pokal und 60,– Euro
4. Platz:    40,– Euro

Spielmodus

Die Vorrunde wird als Gruppenphase gespielt (Gruppen wie bei der FIFA-WM 2014 in Brasilien). Eine Gruppe besteht aus vier Teams, die alle gegeneinander spielen. Somit hat jedes Team in der Vorrunde drei Spiele zu bestreiten. Jedes Spiel dauert 5 Minuten. Pro Sieg gibt es 3 Punkte, für ein Unentschieden 1 Punkt. Die Gruppenersten und Gruppenzweiten kommen ins Achtelfinale. Ab hier wird im K.O.-System gespielt. Bis zum Finale kommen die Gewinner weiter. Die Verlierer des Halbfinales spielen vor dem Finale um Platz 3.

Der Ausrichter stellt pro Tisch einen Schiedsrichter. Die Schiedsrichter bestehen aus Freiwilligen und sollen hauptsächlich die Punkte erfassen sowie die Einhaltung der Spielregeln überwachen. Bei Unstimmigkeiten entscheidet die Turnierleitung.

Vereinfachte Regeln

Vor Beginn des Spieles entscheidet ein Münzwurf über Seitenwahl oder Anstoß. Der Anstoß erfolgt, nachdem beide Mannschaften ihre Bereitschaft mit einem „Fertig“ bestätigen. Rundschlagen (Drehungen um mehr als 360 Grad) ist ebenso verboten wie jegliches Bewegen, Schieben oder Anheben des Tisches.
Der Ball muss in der Fünferreihe innerhalb von 10 Sekunden, von den anderen Stangen innerhalb von 15 Sekunden gespielt werden. Ein Ball, der nicht mehr erreicht werden kann (toter Ball) kann von der nächstgelegenen Stange weitergespielt werden. Verlässt ein Ball den Tisch, wird bei der Mannschaft, die den Schuss nicht veranlasst hat, im Abwehrbereich weitergespielt.
Ein Treffer wird gewertet, sobald der Ball die Torlinie überschreitet, auch wenn er danach wieder ins Feld zurückspringt.

Sponsoren